Dr. med. Asmir Basagic ist neuer Chefarzt der Klinik der Klinik für Plastische und Handchirurgie

Am 01. Januar 2020 hat Dr. med. Asmir Basagic seine Tätigkeit als Chefarzt der Klinik für  Plastische und Handchirurgie am Standort Detmold aufgenommen.
Die offizielle Begrüßungsveranstaltung am 15. Januar ermöglichte das Kennenlernen und den Austausch in angenehmer Atmosphäre. Geschäftsführung und Kollegen hießen Dr. Asmir Basagic  in seiner neuen Funktion im Klinikum Lippe herzlich willkommen.

„Wir freuen uns, Dr. Basagic gewonnen zu haben für die Fortführung der erfolgreichen Arbeit der Klinik für Plastische und Handchirurgie“, betont Dr. Johannes Hütte, Geschäftsführer und Sprecher des Klinikum Lippe in seiner Begrüßungsrede.

Dr. Asmir Basagic ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin, Sportmedizin sowie Facharzt für Chirurgie, Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie. Auf dem  gemeinsamen Europäischen Kongress der  IFSSH (International Federation of Societies for Surgery of the Hand,  der IFSHT (International Federation of Societies for Hand Therapy)  und der DGH (Deutsche Gesellschaft  für Handchirurgie)  in Berlin 2019 bekam Dr. Basagic das  Europäische Handchirurgie-Diplom, das  sog. EBHS-Diplom (European Board of Hand Surgery) überreicht.  Seitdem darf er offiziell den Titel „Fellow  of the European Board of Hand Surgery“ führen.  Die Voraussetzung dafür war der erfolgreiche Abschluss eines mehrstufigen internationalen Examens  der sog.  FESSH , der Europäischen Föderation der handchirurgischen Gesellschaften (Federation of European Societies for Surgery of the Hand). Die o.g. Prüfung gilt auch unter erfahrenen handchirurgischen Experten  als sehr anspruchsvoll  und wird europaweit mit einem sehr hohen Qualitätsniveau in der Handchirurgie assoziiert.

Dr. Basagic begann seine Tätigkeit im Klinikum Lippe am  01.05.2001 als Facharzt für  Chirurgie zur weiteren Subspezialisierung  und war seit dem 01.12.2013 Leitender Oberarzt der Klinik. Er tritt die Nachfolge von Dr. Janos Hankiss an, der sich neuen beruflichen Herausforderungen stellt.

Das Spektrum der Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie ist weit gefächert.

Im Bereich der Handchirurgie bietet die Klinik das gesamte Leistungsspektrum an. Typische Erkrankungen an der Hand sind der chronische Handgelenksschmerz, Nervenkompressionssyndrome wie Carpaltunnelsyndrome, Alters- und Verschleißerscheinungen wie Finger- oder Handwurzel- Arthrosen, der Morbus Dupuytren, Schnappfinger, Sehnenscheidenentzündungen, rheumatische Erkrankungen oder Tumoren. Besondere Schwerpunkte von Dr. Basagic und seinem Team sind die  interventionelle arthroskopische Diagnostik und Therapie sowie die mikrochirurgische Wiederherstellung der Handwurzel, z.B. bei Kahnbeinpseudarthrosen oder Lunatumnekrosen.  Für die Akutversorgung von Handverletzungen steht das Team am Klinikum Lippe 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für die Patienten bereit. Die Abteilung ist zum sogenannten Schwerstartenverletzten-Verfahren (SAV) durch die Berufsgenossenschaften zugelassen und kann somit alle Verletzungen an der Hand, einschließlich Replantationen, versorgen.

Weiterhin gehören die Rekonstruktive,  (lokale und freie Lappenplastiken am ganzen Körper)  und Ästhetische  Chirurgie, als auch die Chirurgie der Verbrennungsfolgen  zum umfangreichen Leistungsspektrum der Klinik.

„Es warten auf uns spannende Herausforderungen, die wir nur gemeinsam über alle Berufsgruppen und Sektoren hinweg meistern können“, betont Dr. Asmir Basagic während seiner Antrittsrede bei der Festveranstaltung. Besonders wichtig sei ihm dabei die Zusammenarbeit mit den Niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen  als auch mit den hochspezialisierten hausinternen sowie externen Kliniken. Er sieht die Plastische Chirurgie als interdisziplinäres, unterstützendes und brückenbauendes Fach, das  optimale Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung bietet.